Wettkampf



Kronplatz Enduro – das erste Enduro Rennen Südtirols am Kronplatz

0
Noch keine Bewertungen vorhanden
Markus Reiser. Foto: Tom Bause
Markus Reiser. Foto: Tom Bause

Die deutschsprachige Enduro Rennserie ist in der zweiten Saison und macht mit Kronplatz zum ersten Mal in Südtirol Station. Am 27. und 28. Juli werden an die 300 Enduristen am Kronplatz erwartet. „Mit Bruneck/Südtirol konnten wir eine Tourismusregion ins Boot holen, in der Mountainbiken großgeschrieben wird“,  freut sich Georgy Grogger vom Veranstalter Trail Solutions.

Enduro ist ursprünglich eine Disziplin im Motorradsport. Das Mischwort spielt auf Ausdauer unter anspruchsvollsten Bedingungen an. Anders wie bei einem klassischen Downhill-Rennen oder einem Cross-Country-Rennen steht bei diesem neuen Event-Format vor allem der Spaß in Vordergrund. Frei nach dem Motto „Verbringen wir einen actionreichen Bike-Tag zusammen“, kann dieses Rennen in Gruppen gemeistert werden und ist daher auch für jene Mountainbiker interessant, die vordergründig keine „Racer“ sind.

Bei einem Enduro-Rennen absolvieren die Teilnehmer einen vorgegebenen Rundkurs, auf dem sie 5 „Sonderprüfungen“ zu meistern haben. Neben Geschicklichkeit wird auch die Ausdauer gefordert, denn immerhin sind rund 800 hm bergauf und rund 2500 hm bergab zu bewältigen!

„Die als Rundkurs angelegte Strecke steht bereits fest, auch wenn wir noch keine Details preisgegeben können – so sieht das das Enduro Reglement vor!“ so der Veranstalter. Start und Ziel der Route ist die Talstation Reischach und führt über die historische Brunecker Burganlage zurück auf den Gipfel des Kronplatzes, wo die Teilnehmer der imposante Dolomitenblick erwartet.

Am Samstag, dem 27. Juli, beginnt das Enduro Wochenende mit dem freien Fahren. Nach Abholung der Startnummer im Rennbüro im Outdoor Center in Reischach direkt am Parkplatz des Lifts, hat man den ganzen Tag die Möglichkeit zur Streckenbesichtigung. Im Startgeld inbegriffen sind zwei Tagestickets für die Bahn und actionreichen Bike-Tagen steht nichts im Weg.

Am Samstagabend geht es dann das erste Mal richtig zur Sache, wenn beim Prolog die Enduristen auf einem kleinen Rundkurs gegeneinander antreten. Am Sonntag, dem 28. Juli heißt es dann ab 08:30 Uhr Start frei und die Teilnehmer können sich auf einen abwechslungsreichen, spannenden und spaßigen Bike Tag freuen.

„Für die Region Kronplatz ist dieses neue Rennformat eine weitere Gelegenheit, sich als Mountainbike-Region zu positionieren. Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer!“ meint Andrea Del Frari von der Skirama.

Alle Informationen zur Enduro Serie und zur Anmeldung findet man unter
www.enduroseries.net und im Facebook unter
www.facebook.com/enduroseries

Track Preview Kronplatz Enduro:
http://videos.mtbnews.de/videos/view/29636

Programm:

Samstag, 27.Juli: Freies Training und Prolog

8:00 – 16:00 Uhr: Startnummern Ausgabe im Rennbüro / Talstation Reischach Kronplatz

ab 9:00 Uhr: ganztägige Streckenbesichtigung

17:00 Uhr: Prolog

Sonntag, 28. Juli: Kronplatz Enduro Race

8:30 Uhr: Start Kronplatz Enduro Race/ Start-Ziel Talstation Reischach Kronplatz, anschließendSiegerehrung – Talstation Reischach Kronplatz

 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten

Share

Facebook icon
Google icon
Del.icio.us icon
Digg icon
Reddit icon
Yahoo! icon

Kontakt  

Adresse: Fraunhoferstr. 9-11,

85737 Ismaning, Deutschland

Tel: +49 89 416 15 40 0

Fax: +49 89 416 15 40 19

E-Mail: kontakt@bva-bikemedia.de

Website: www.bva-bikemedia.de